Skip to content
 

SEO News Februar 2021

Autor

Colin van den Berg
Colin van den Berg

Spannende und wissenswerte SEO News aus dem Februar 2021: Alle Hintergründe zur untersagten Kooperation zwischen Google und dem Gesundheitsministerium, ein neues Feature in der Google Search Console sowie weitere gebündelte SEO News.

Das Landgericht München untersagt die Kooperation von Google und dem Gesundheitsministerium

Das Gesundheitsministerium und Google hatten zuvor eine Vereinbarung getroffen, dass sämtliche Inhalte des staatlichen Gesundheitsportals gesund.bund.de über den organischen Suchergebnissen angezeigt werden.

Laut Sistrix sind die Ausmaße einer solchen Entscheidung immens. Basierend auf einer Analyse von 1 Millionen Keywords umfasste die Kooperation zwischen Google und dem Gesundheitsministerium 2.184 unterschiedliche Keywords mit einem monatlichen Gesamtsuchvolumen von 24 Millionen.

Das Landgericht München hat gegen dieses Vorgehen geklagt und die Kooperation untersagt. Das Gericht sieht darin einen Kartellverstoß und eine staatliche Manipulation der Suchergebnisse. 

Ziel von Google sei es gewesen mittels dieser Kooperation gesundheitsrelevante Informationen zu rund 200 Krankheiten bereitzustellen.

Doch auch von anderen Seiten gab es scharfe Kritik an dieser Kooperation. Philipp Welte, der Vorstand von Hubert Burda Media ist der Meinung: 

Das Ministerium setzt sich als staatlicher Sender mit der Unterstützung des Suchmonopols von Google unabhängig von jeder inhaltlichen Qualität vor die journalistischen Angebote der freien Presse
Philipp Welte
Vorstand von Hubert Burda Media

Google hat basierend darauf zeitnah reagiert. Die Kooperation ist mittlerweile nicht mehr in den Suchergebnissen zu finden. Ob Google oder die Bundesrepublik Deutschland gegen diese Entscheidung vorgehen, ist noch unklar.

Mehr Informationen findest Du bei Sistrix.

Google Search Console: Verknüpfung mit anderen Diensten möglich

Die Google Search Console verfügt über eine Verknüpfungsseite, die das Verbinden mit anderen Diensten möglich macht. Dies ermöglicht dem Nutzenden umfassende Analysen und Auswertungen zu erstellen und dabei einzelne Dienste miteinander zu verknüpfen.

Diese Dienste können mit der Google Search Console ab sofort verknüpft werden:

  • Google Analytics
  • Google Ads
  • YouTube
  • Play Console
  • Action Console
  • Chrome Web Store

Die Verknüpfung kann über den Menüpunkt „Einstellungen“ eingerichtet werden. Zu den Änderungen gehört, dass man jetzt außerdem eine Domain Property mit Google Analytics verbinden kann, um so die vollständigen Daten zu erhalten.

Mehr Informationen dazu findest Du auf SEO Südwest.

Empfohlene Beiträge

1 Kommentar


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.