DFP-Tutorial: Benutzeroberfläche des DFP

Autor:
Kategorie: Yield Management

Mit Hilfe dieses Tutorials gewinnen Sie einen Überblick über die gesamte Benutzeroberfläche des DFP.

Wir betrachten dabei den DFP aus der Vogelperspektive, um Sie in die Lage zu versetzen, von den vielen großartigen Features zu profitieren, mit denen Sie Ihr Anzeigeninventar für Ihre Website optimiert aussteuern können.

Rufen Sie jetzt parallel Ihren DFP-Account auf und los geht’s!

dfp-tutorial-benutzeroberfläche

Startseite

Loggen Sie sich mit Ihrem Login beim DFP AdServer ein und schauen Sie sich auf der Startseite um. Der DFP verfügt über einen benutzerdefinierten Bereich, in dem Sie Berichte auswählen können, die Sie auf Ihrer personalisierten Startseite sehen wollen. Schauen Sie sich das Video auf dem Tab Startseite an, um mehr über diese Funktionalität zu erfahren.

Navigationsleiste

In der Navigationsleiste sehen Sie die 4 Bereiche des DFP:

  • Auslieferung
    Enthält die verschiedenen Aufträge der Advertiser. Im Bereich „Auslieferung“ werden alle Inventarbuchungen, von Direkt- über Premium- bis hin zur Restplatzvermarktung, vorgenommen.
  • Inventar
    Speichert alle erstellten Anzeigenblöcke und Placements.
  • Berichte
    Tonnenweise wichtiger Daten über freie Impressionen bis zu Systemberichten. Im Bereich „Berichte“ können Sie eigene Berichte nach Bedarf konfigurieren.
  • Admin
    Details zum Account, API-Einstellungen, Steuerkonsole für Roadblocks und Mitarbeiter, spezielle Steuerelemente für zusätzliche DFP-Nutzer und Zugangsbeschränkungen. Google hat vor Kurzem den Bereich für Features und Richtlinienverstöße eingeführt. AdSense-Nutzer brauchen nun nicht mehr zwischen AdSense und DFP zu wechseln, um Ihre Benachrichtigungen zu sehen. Auch gibt es nun eine Funktion, mit der sich Änderungen nachverfolgen lassen.

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]
Jetzt über DFP informieren! Hier klicken

Weitere Angaben in der Navigation

In der Navigationsleiste oben auf der rechten Seite sehen Sie den Netzwerkcode von Google. Das ist die eindeutige ID für Ihre DFP-Property.

Das Zahnrad beherbergt eine Option, mit der Sie den Versand von Benachrichtigungen im DFP steuern können. Wählen Sie hier auch die Standard-Spracheinstellung für Ihren DFP.

Wenn das Glockensymbol rechts neben dem Zahnrad eine Zahl anzeigt, liegen Benachrichtigungen seitens Google für Sie vor.

Hinter dem Fragezeichen verbergen sich die FAQ und alle Support-Dokumente. Ebenso können Sie diese Option nutzen, um eine E-Mail an Google zu senden.

Auslieferung

Navigieren Sie zum Bereich „Auslieferung“ und betrachten Sie die Menüs auf der linken Seite. Diese Menüoptionen ändern sich je nachdem, in welchem Bereich Sie sich befinden (Auslieferung, Inventar, Berichte, Admin). Die ersten zwei Menüeinträge werden Sie wohl am häufigsten verwenden.

Aufträge

Klicken Sie auf „Meine Aufträge“. Unter „Meine Aufträge“ sehen Sie alle Aufträge, die Sie erstellt haben. Unter „Alle Aufträge“ sehen sie alle Aufträge, die inaktiv oder aktiv sind und grundsätzlich alle Aufträge, die im DFP erstellt wurden.

Aufträge sind normalerweise alphabetisch sortiert. Sie können die Suchfunktion verwenden, um die Liste zu sortieren, wenn die Liste sehr lang ist und Sie nach einem bestimmten Auftrag suchen. In jeder Auftragszeile werden Informationen angezeigt, wie der Status für die im Auftrag enthaltenen Werbebuchungen ist. Einige zeigen „bereit“, „pausiert“ oder „wird ausgeliefert“ an.

Ebenfalls erhalten Sie Informationen über das Datum der Auftragserstellung, das Enddatum, falls es angegeben wurde und „unbegrenzt“, wenn keines angegeben wurde. Außerdem erhalten Sie Informationen zum prognostizierten durchschnittlichen CPM-Wert sowie die Impressionen und die Klicks, die der Auftrag seit seiner Freischaltung angesammelt hat.

Anzeigenplatzierungen

Klicken Sie auf einen Auftrag, um zu sehen, was darin enthalten ist. Innerhalb des Auftrags befinden sich die Werbebuchungen. Die Werbebuchungen sind auf eine bestimmte Anzeigenplatzierung auf Website ausgerichtet. Für diese Werbebuchungen muss die Größe angegeben werden. Der Schaltungstyp muss ebenfalls spezifiziert werden, z.B. Sponsoring, Standard oder Preispriorität.

Als Nächstes stellen Sie die Rate und eventuell das Frequency Cap ein um anschließend den Anzeigenblock anzugeben, auf welchen Sie das Targeting ausrichten möchten. Legen Sie schließlich optional das Targeting-Kriterium auf Geografie, Gerät oder weitere Parameter fest. Sobald Sie mit den Einstellungen fertig sind, fügen Sie das Creative an. Klicken Sie dazu auf den Tab „Creatives“ und geben Sie den Code ein.

Hinweis: Beim Erstellen des Auftrags und der ersten Werbebuchung wird die Schaltfläche „Genehmigen“ angezeigt, sobald Sie die erste Werbebuchung gespeichert haben. Klicken Sie auf „Genehmigen“, damit der Auftrag mit der Auslieferung von Impressionen beginnen kann.

Inventar

Wechseln Sie jetzt zum Bereich Inventar“ und schauen Sie sich die Menüs auf der linken Seite an.

Dieser Bereich enthält die Anzeigenblöcke, die Sie im DFP erstellt haben, hier können Sie den Code generieren, den Sie in Ihren Quellcode einfügen müssen. Klicken Sie dazu auf die Option „Tags erstellen“. Hier kann der Publisher wählen, ob ein SYNC oder ASYNC-Tag angewendet wird.

Berichte

Navigieren Sie nun zum Bereich „Berichte“ und klicken Sie darauf – auf der linken Seite öffnen sich jetzt andere Menüpunkte.

Die Auswahlmöglichkeiten in den Menüs des Bereichs „Berichte“ enthalten alle in DFP verfügbaren Berichterstattungs-Tools. Sie können eigene Berichte erstellen und an Ihre Bedürfnisse anpassen. Klicken Sie dazu auf „Alle Abfragen“ und dann auf „Neue Abfrage“.

Admin

Zu guter Letzt: Gehen Sie in den Bereich „Admin“ und klicken Sie sich durch die Menüs auf der linken Seite.

Die Liste enthält Optionen für Netzwerkeinstellungen des DFP. Wenn Sie auf „Nutzer“ klicken, sehen Sie, wer außer Ihnen Zugriff auf den DFP hat, außerdem haben Sie die Möglichkeit, weitere Benutzer einzuladen und Ihnen den Zugang zu Ihrem Account zu erlauben. Sie können auch festlegen, welche Zugriffsrechte Sie ihnen erteilen wollen. Klicken Sie auf „Rollen“, um die Einstellungen für jede Rolle zu sehen.

Fertig! Ich hoffe, dass Sie einen guten Überblick über die Benutzeroberfläche des DFP erhalten haben.

Jetzt über DFP informieren! Hier klicken