Throwback Thursday: Online Marketing Rockstars 2018 Special

Autor:
Kategorie: PPC Rockets, Veranstaltungen

Und da ist sie schon wieder eine Woche her – die Online Marketing Rockstars Konferenz & Expo 2018. Wie war es in diesem Jahr? Wurden die Erwartungen der rund 40.000 Besucher erfüllt? Konnten die Speaker der 120 Masterclasses den Wissensdurst der Online Marketer stillen und wie war eigentlich die Lunch-Break-Performance von Marteria? Für alle, die es in der letzten Woche leider nicht nach Hamburg geschafft haben, gibt es hier unseren ultimativen PPC Rockets OMR-Rückblick…

Westermeyer eröffnete die Konferenz-Bühne

Eines der Buzzwörter der diesjährigen Online Marketing Konferenz & Expo war definitiv GAFA und damit die Übermacht von Google, Apple, Facebook und Amazon. Darum ging es auch in Philipp Westermeyers Eröffnungs-Keynote.
Die Werte der genannten Firmen seien im Vergleich zum letzten Jahr nochmal so drastisch gestiegen, dass die deutschen Firmenwerte in der Digitalwirtschaft einen immer kleineren Anteil ausmachen. Wie können deutsche Firmen dennoch weiter mitwirken und nicht einfach zusehen, wie die GAFA-Firmen an Wachstum gewinnen? Der OMR-Mitgründer gliederte seine Antwort in 6 Disziplinen:

  • Horizontalisieren (über das anfängliche Produkt hinaus)
  • Beibehalten (den “guten” Kunden bewahren durch CRM)
  • Herausragen (mit einer starken Message des Produkts)
  • Digitale PR leben (durch manchmal auch abstrakten Aktionen den Nutzer catchen)
  • Plattform-Agilität (und zwar nicht nur dort aktiv sein, sondern mit Nutzern interagieren und von der Konkurrenz abheben)

Westermeyers Message nach sollen Unternehmen also gezielt Fokus auf den Kundenzugang legen und diesen durch Innovation sowie kundenorientierte Maßnahmen immer weiter ausbauen.

Hier der Link zum kompletten Opener durch Philipp Westermeyer, mit der er den Startschuss für alle weiteren Keynotes gab.

Was sonst noch in der Secret Hall los war

Starke Persönlichkeiten, mitreißende Reden und interessante Denkanstöße aktueller Online-Marketing-Themen – auf der Bühne der Konferenz wurde den Besuchern mit exklusivem OMR-Ticket am Freitag wieder so einiges geboten.

bild_1

Klar durften hier Bekanntheiten wie YouTuberin Bibi Heinicke, Model Lena Gercke oder auch Fitness-Star Kayla Itsines nicht fehlen. Mittags hörten draußen gebliebene Expo-Besucher nur den Bass von “Oh mein Gott dieser Himmel..” oder “Scotty beam mich hoch”, dass Marteria als Überraschungsgast seinem Publikum die Mittagspause versüßte.

Materia_OMR

Direkt nach der Mittagspause hielt Zalando-Gründer Robert Gentz seine Keynote, die er mit “Wirtschafts- und Marketingwunder unserer Generation” definierte. Natürlich blieb hier aber auch die erst kürzlich veröffentlichte Mitteilung nicht unthematisiert, Zalando kündige Mitarbeitern und ersetze diese durch Maschinen. Wertschöpfung durch Technologie? Gentz stellte klar, dass der kreative Part weiterhin nicht aus menschlicher Hand wegzudenken ist und gab einen Ausblick auf das zukünftige Bestehen kleinerer Unternehmen im Online Marketing in Zeiten von Big Playern mit Mega-Budgets.

Noch viele weitere Keynotes haben uns am Freitag nicht aus der Halle gehen lassen, wie z.B. die von Marketing-Guru Scott Galloway oder US-Statistiker Nate Silver. Am späten Freitagnachmittag waren dann noch alle gespannt auf den wirklichen “Rockstar” des Festivals, Metallica-Drummer Lars Ulrich und seinem Beitrag der etwas anderen OMR-Art – “Building Metallica”.

Expo mit Deep Dive und Big Picture Stage

Nicht nur in den “heiligen Hallen” der Online Marketing Rockstars, in die man nur mit Konferenz-Ticket gelang, waren Highlights zu erleben, sondern auch auf der Expo ging so einiges ab. Rund 300 Aussteller tummelten sich in den weiteren Hallen, wie immer mit dabei Online Marketing Giganten wie Google, Facebook & Co., aber auch zahlreiche bekannte Agenturen und Dienstleister.
Ganz klar stand hier das Networken an erster Stelle. Mit der OMR-App konnte man sogar den Strichcode des Gesprächspartners abscannen, um sich dann mit ihm über die Chatfunktion zum späteren Kaffee zu verabreden.

In den Hallen der Expo konnten die Besucher auf der Deep Dive und Big Picture Bühne auch durchgehend Talks von Top-Speakern aus allen Bereichen verfolgen. Ob tiefere Einblicke in operative Themen von Google und Dienstleistern wie Matelso oder übergreifende Diskussionen zu aktuellen Online Marketing Themen wie AI, Data-Driven oder Video First von internationalen Rednern – hier konnte sicherlich jeder das ein oder andere interessante Learning für sich mitnehmen.

Im Deep Dive gaben Gründer aufsteigender Startups wie asphaltgold und mymuesli Einblicke in ihre Erfolgsgeschichte, legten Marketing-Strategien mit Instagram und Facebook auf den Tisch und erzählten von der eigentlichen Idee, der “Liebe zum Produkt” und einem “geilen Team”, auf das es letztendlich wirklich ankommen würde.

Ein straffes Expo-Programm, wie wir fanden, zumal man sich dann für den ein oder anderen Vortrag aufteilen oder eben entscheiden musste.

Nebenher liefen die 90-minütigen Masterclasses

Und auch hier musste der OMR-Besuch schon gut vorbereitet sein und sein Timing stimmen, sodass er von der einen Session an der nächsten teilnehmen konnte.

Wir besuchten freitags unter anderem die Masterclass von Google zum Thema “Maschinelles Lernen im SEM”, in der Audience-Signale in den Zusammenhang mit Smart-Bidding-Strategien gebracht wurden. Was sollte heutzutage noch manuell und was größtenteils automatisiert optimiert werden? Sprechen wir vielleicht schon bald von einer “AI-First-World”? Die Google-Vertreter zeigten diesbezüglich Praxistipp & Tricks sowie Modelle auf, die dem ein oder anderen vielleicht schon längst bekannt waren – zumindest konnten Account Manager prüfen, ob sie ihre Hausaufgaben bereits gemacht hatten.

Masterclass_Google_OMR

Auch ließ die Frage nach der DSGVO nicht lange auf sich warten, die so langsam natürlich jeden Marketer beschäftigt und schon jetzt in vielen Szenarien Bedeutung findet.

Unser Fazit - ziemlich cool…

Ziemlich cool, was die Online Marketing Rockstars da in den letzten Jahren aufgebaut haben. Das spontane Projekt unter Freunden zieht mittlerweile jährlich tausende Besucher und internationale Top-Speaker an, um die aktuellen Trends zu thematisieren und Fachwissen in den Masterclasses zu vermitteln.

Nebenher ist das OMR Festival noch zieeemlich hipp! Diverse Food-Corner, Festival-Atmosphäre sowie das Aufeinandertreffen von Geschäftsleuten, Hipstern und Nerds machen die Online Marketing Rockstars jedes Jahr aufs Neue aus.

UND – nicht zu vergessen die Party auf dem Messegelände und auch außerhalb, die anschließende Hamburger City Night und ein krönendes Finale zum Abschluss, wie in diesem Jahr mit der Special Performance von Deichkind.
In diesem Sinne: “LEIDER GEIL”! Wir sind nächstes Jahr wieder am Start – sind Sie es auch?

Suchbegriff eingeben und mit Enter Suche starten