Online Marktforschung

Kategorie: Online Marketing


Online Marktforschung für Shops und Unternehmen – Marktforschung ist für das Marketing und das Schalten von Werbung eine wichtige Grundvoraussetzung, damit Unternehmen auf einer soliden Basis an Informationen Entscheidungen treffen können, z.B.:

  • Wo und wie schalten wir unsere Werbung?
  • Welche Zielgruppe wollen wir mit unserer Marketingaktion ansprechen?
  • Mit welcher Botschaft können wir unsere Kunden am besten erreichen?
  • Wie verhält sich allgemein unser Markt?
  • Was machen unsere Wettbewerber?
  • Etc.

Kurz gesagt sollte jedes Unternehmen Analysen darüber haben, wie sich der eigene Markt entwickelt und wie die Zukunftstrends aussehen, wie sich Kunden und Wettbewerber verhalten und aufstellen und wie man selbst am Markt positioniert ist.

Online Marktforschung

Online Marktforschung

Grundsätzlich ergibt sich daraus für jedes Unternehmen im Bereich Marktforschung die Frage, wie man so etwas am besten umsetzen kann. Sollte eine externe Agentur beauftragt werden oder können wir es selbst abbilden? Wer kümmert sich um die Datenauswertung und analysiert die Ergebnisse?

Hier bieten sich verschiedene Möglichkeiten. Natürlich ist die einfachste, aber evtl. auch kostenintensivste Variante eine externe Agentur oder ein externes Institut für Marktforschung zu beauftragen und die Befragung durchführen zu lassen. Hier differenzieren die Preise sehr stark, trotzdem gibt es auch viele Anbieter mit denen relativ günstig gute Datenerhebungen durchgeführt werden können. Auch wir als MSO Digital nutzen diese Möglichkeit sehr gerne. Gerade für Offline-Produkte oder eine Forschung über den eigenen Kundenstamm hinaus sind andere Varianten nur sehr schwer selbst durchzuführen.

Effiziente Online Marktforschung

Allerdings haben solche Befragungen auch für den Bereich Online eine hohe Bedeutung. Und hier bietet sich wieder der Vorteil der Schnelligkeit des Online-Bereichs durch einfache Fragebögen mit Klicks anstatt aufwändigen Befragungen per Telefon oder im persönlichen Gespräch mit jeweils handschriftlich auszufüllenden Fragebögen. So können effektiv und effizient eigene Studien aufgesetzt und gerade für die eigenen Kunden kurze Umfragen erstellt werden.

Diese Art der Online Marktforschung zur Kundenanalyse ist für eine einfache Datengrundlage und wichtige Kundeninformationen mit diversen Online-Tools oder auch durch Selbstprogrammierung umsetzbar. Das „Wie“ der Umsetzung lässt sich somit relativ schnell und leicht beantworten, denn dass solche Online Befragungen von Kunden durchgeführt werden sollten, ist wie oben bereits erwähnt eigentlich eine Grundvoraussetzung.

Für die Online Marktforschung an den eigenen Kunden sollte ein aussagekräftiger Fragebogen erstellt werden, der die grundsätzlichen und wissenswerten Bereiche und Interessen abdeckt. Wichtig sind hier vor allem Fragen zur Zufriedenheit und zu den Bedürfnissen der Kunden.
Die Fragestellungen sollten zur Erleichterung der Auswertung möglichst geschlossen sein und mit einem Notensystem oder „Ja oder Nein“ beantwortet werden können. Eine offene Frage zum Abschluss zu allgemeinen Anregungen kann aber trotzdem nicht schaden. Voraussetzung für die Erstellung des Fragenkatalogs sind natürlich entsprechende Gedanken über die Themen, die Unternehmen erfahren und analysieren möchten.
Durchführbar ist das Ganze z.B. mit einer erstellten Online Befragung, deren Link per Newsletter an die Kunden verschickt werden kann. Um den Kunden die Teilnahme etwas schmackhafter zu machen, können Unternehmen beispielsweise kleine Gutscheine oder ähnliches anbieten.

Online Marktforschung in der Analysephase

Analysephase der Online Marktforschung

Analysephase der Online Marktforschung

Nach der Kundenbefragung müssen die Daten ausgewertet werden. Für die Analyse und Interpretation der Ergebnisse der eigenen Online Marktforschung stellt sich die Frage nach der statistischen Signifikanz und somit der Anwendung auf die Gesamtheit. Dies hängt vorrangig von der Anzahl der Befragten ab. Je nach eigenem Anspruch kann aber auch mit nicht signifikanten Inhalten gearbeitet werden. Denn neben Daten mit Signifikanz bringen ebenfalls statistisch nicht signifikante Erkenntnisse selbstverständlich Tendenzen, die interpretierbar sind und die dem entsprechenden Unternehmen weiterhelfen.

Insgesamt gesehen ist die Entwicklung von Lösungen und Anwendungen aus den entsprechenden Ergebnissen heraus von besonderer Wichtigkeit. Denn was bringen einem die schönsten Daten, wenn damit nicht gearbeitet wird. Eine entsprechende, regelmäßige Wiederholung dieser Forschungen dürfen die Unternehmen ebenfalls nicht außer Acht lassen.

einfache Wettbewerbs- und Marktanalyse

Grundsätzlich ist für eine tiefgehende Wettbewerbs- und Marktanalyse schon immer eine Marktforschung in größerer Form für ein entsprechendes Budget notwendig. Trotzdem können Unternehmen Online gewisse Informationen generieren, die weiterhelfen.

Im Bereich der Marktanalyse bietet sich das regelmäßige Lesen von Fachpresse als auch Branchenreports und Blogs an. Eine weitere gute Alternative ist das Festlegen bzw. Einrichten von Google-Alerts für relevante Stichworte oder das Abonnieren von Konkurrenz-Newslettern.

Fazit

Für eine qualitativ gute Teilnahme am Markt bzw. um den gewünschten Marktanteil und somit entsprechende Verkäufe sowie Umsätze zu erreichen, ist es wichtig seine eigene Marktposition, seine Zielgruppe und seine Stärken und Schwächen genau zu kennen. Neben dem eigenen Wunschgedanken „Da will ich hin“ bietet die Online Marktforschung bzw. die Marktforschung allgemein viele Möglichkeiten, um diese Wünsche in die Realität umzusetzen. Dies erfordert allerdings viel Arbeit und diverse Analysen, damit die Wünsche keine Träume bleiben, sondern diese auch wirklich erreicht werden können. Ansonsten besteht immer die Gefahr, dass sich das eigene Unternehmen in die falsche Richtung entwickelt und die Frage auftritt, warum die eigenen Produkte nur bei der Konkurrenz gekauft werden und nicht bei einem selbst. Nur wenn die Stärken und Schwächen genau bekannt sind, lässt sich mit diesen arbeiten und es entsteht keine Diskrepanz zwischen eigener Selbstwahrnehmung und der Wahrnehmung der eigenen Kunden.

Quellen:

http://t3n.de/news/marktforschung-fuer-498915/

http://de.wikipedia.org/wiki/Marktforschung