SEO Ranking Faktoren 2014 – Ein Überblick

Kategorie: Suchmaschinenoptimierung

[button label=“weiter“ link=“https://www.mso-digital.de/seo-ranking-faktoren-content/“]

 SEO Ranking Faktoren – Diverse Studien beschäftigen sich jedes Jahr mit diesem Thema und wollen möglichst genau ermittelt haben, welche Faktoren tatsächlich einen Einfluss auf das Ranking bei Google und Co. besitzen. SEO ist allerdings keine exakte Wissenschaft, daher lässt sich auch eine Rangliste, wie sie beispielsweise regelmäßig im Sommer von Searchmetrics oder MOZ in ihren Korrelationsstudien erstellt wird, nicht so einfach festzulegen. Sie können zwar eine ungefähre Einsicht in die Relevanz eines Faktors zu einem aktuellen Zeitpunkt liefern, spätestens das nächste Algorithmus Update kann diese Rangliste aber schon wieder grundlegend verändern.

Diese Beitragsserie wird daher keine Liste von SEO Ranking Faktoren präsentieren, sondern soll anhand des SEO Periodensystems von www.searchengineland.com einen Einblick in potentielle Rankinggruppen sowie elementare Rankingfaktoren geben.

Quellen für SEO Ranking Faktoren sollten kritisch hinterfragt werden

Insgesamt existieren über 200 Faktoren bei Google, die einen Einfluss auf das Suchmaschinenranking haben können. Manche Faktoren sind allerdings wesentlich wichtiger als andere. Lediglich einige wenige Faktoren werden von Google explizit genannt hier explizit genannt:

• Title-Tag

• Meta-Description

• URL

• Content

• Ankertext

• Bilder

• Überschriften

Viele Informationen über Einflussfaktoren stammen aus verschiedensten Quellen, die immer kritisch hinterfragt werden sollten, da einige der genannten Rankingfaktoren nie von Google explizit bestätigt wurden. So lassen sich die oben erwähnten Korrelationsstudien von Searchmetrics oder MOZ ebenso in diese Kategorie einteilen wie verschiedene Expertenbefragungen oder eigene Analysen. Es kann zwar festgestellt werden, dass dieser oder jener Faktor einen Einfluss hatte, aber wie groß der Einfluss im Vergleich zu anderen Faktoren tatsächlich war, ist nur schwer zu definieren.

SEO Ranking Faktoren sind vielfältig, können aber gruppiert werden

Anhand des SEO Periodensystems von Searchengineland werde ich in dieser Beitragserie einen Einblick in die SEO Ranking Faktoren geben. Dabei ist zu berücksichtigen, dass in einer einzigen, übersichtlichen Infografik nur schwer über 200 Rankingfaktoren berücksichtigt werden können. Dieser Beitrag soll daher insbesondere denjenigen helfen, die einen Überblick über die relevanten SEO Ranking Faktoren erhalten wollen und vergleichsweise neu im Thema der Suchmaschinenoptimierung sind.

Funktionsweise von Remarketing

SEO PeriodensystemQuelle: searchengineland.com

Die Kollegen definieren in Ihrer Infografik zunächst 3 Hauptgruppen:

• Onpage SEO Ranking Faktoren

• Offpage SEO Ranking Faktoren

• Missbräuchliche Faktoren

Innerhalb jeder Gruppe existieren noch mal mehrere Subgruppen, die in den kommenden Wochen jeweils in eigenen Beiträgen detailliert durchleuchtet werden. Diese Subgruppen bestehen nochmals aus einem oder mehreren individuellen SEO Ranking Faktoren mit einer eigenen Gewichtung und Relevanz.

Ranking Faktoren sollten in Kombination betrachtet werden

Die jeweiligen Faktoren dürfen dabei niemals singulär betrachtet werden, keiner der Faktoren wird alleinstehend ein gutes Ranking garantieren können. Vielmehr müssen die Faktoren in Kombination gesehen werden. Eine Seite mit einem korrekten Title-Tag aber ohne relevante, hochwertige Inhalte wird ebenso wenig gute Platzierungen erreichen können wie eine Seite mit einer großen Anzahl an Links, die aber alle von schlechter Qualität sind.

Onpage Ranking Faktoren

Als Onpage Ranking Faktoren werden jene Faktoren bezeichnet, die vollständig unter Kontrolle des Website-Inhabers liegen. Darunter zählen zum Einen inhaltliche Anpassungen und Ergänzungen, die auf der Website publiziert werden. Zum Anderen umfasst dies auch technische Anpassungen am HTML-Code wie Meta-Angaben oder Überschriften-Vertaggungen. Auch Anpassungen an der Architektur der Website um beispielsweise das Verhalten des Crawlers positiv zu beeinflussen gehören zu dieser Hauptgruppe.

Offpage Ranking Faktoren

Offpage Ranking Faktoren stellen die Faktoren dar, bei denen der Inhaber einer Website keinen direkten Einfluss besitzt. Zu diesen externen Faktoren zählt natürlich die Subgruppe der Backlinks, welche nochmals in mehrere spezifische Faktoren unterteilt werden kann. Durch den Rankingfaktor „Links“ ist Google gerade so groß geworden, da ausschließlich Onpage Faktoren nicht zu den besten Ergebnissen geführt haben und weitere externe Faktoren einbezogen werden mussten. Neben den Links fallen auch Faktoren wie Social Signals, Trust oder weitere personalisierte Signale wie das Herkunftsland des Benutzers unter diese Kategorie.

Missbräuchliche Faktoren

Neben den Faktoren, die einen positiven Einfluss auf das Suchmaschinenranking besitzen können, existieren auch verschiedene Techniken, die das Ranking einer Website negativ beeinflussen können. Diese Faktoren waren zunächst gar nicht vorgesehen, mussten aber nach einer gewissen Zeit durch die Suchmaschinenbetreiber adressiert werden, da sie zu lange missbräuchlich verwendet wurden. Hierzu gehören verschiedenste Black Hat Techniken, Spam, Cloaking und einige weitere, die inzwischen zu Ranking Abstrafungen durch die Suchmaschinenbetreiber führen. Diese Techniken beziehungsweise missbräuchlichen Faktoren betreffen dabei verschiedene Subgruppen wie zum Beispiel den Content, den HTML Code oder die Links.

Ergänzung zum SEO Periodensystem der Ranking Faktoren

Das Periodensystem der SEO Ranking Faktoren ist zwar immer noch hochrelevant, kommt aber noch aus dem Jahre 2013 und wurde bis dato noch nicht erneut aktualisiert. Ich würde daher noch gerne mindestens eine Subgruppe ergänzen wollen, die meiner Erfahrung nach einen hohen Einfluss auf das Suchmaschinenranking hat und eigentlich bereits letztes Jahr hätte integriert werden sollen.

Hierbei handelt es sich um das Nutzerverhalten, welches als eigene Subgruppe der Hauptgruppe der Offpage Faktoren zugeordnet werden müsste. Darunter zählen Ranking Faktoren wie die Click-Through-Rate des Eintrages auf der Suchmaschinenergebnisseite, die Verweildauer oder die Absprungrate des Benutzers. Diese besitzen insbesondere bei einer Top 10 Platzierung des Eintrages einen erhöhten Einfluss auf das Ranking der jeweiligen Seite und werden bis dato in der Infografik nicht berücksichtigt.

Der nächste Beitrag innerhalb dieser Serie wird sich mit der Subgruppe „Content“ beschäftigen und relevante Faktoren wie Qualität des Inhalts, Keyworddichte oder Freshness beschäftigen.

[button label=“weiter“ link=“https://www.mso-digital.de/seo-ranking-faktoren-content/“]