SEO Weekly: Neues in der Google Bildersuche und den Google News, Aufnahme weiterer Seiten im Mobile-First-Index und fehlerhafter Bericht in der Google Search Console

Kategorie: SEO Weekly

Diese Woche berichten wir in unserem SEO Weekly Wochenrückblick über eine Änderung in der Google Bildersuche, die Aufnahme weiterer Webseiten im Mobile-First-Index, Neuigkeiten bei den Google News und einen Verarbeitungsfehler in der Google Search Console

Zukünftig lassen sich die Bilder in der Google Bildersuche nicht mehr direkt öffnen

Google Bilder ist ein wichtiger Bestandteil der Suchmaschine Google und wird häufig von Usern genutzt. Nun soll es dort aber einige “kleine” Änderungen geben, die eine große Auswirkung auf die User und vor allem Webmaster haben wird.

Schon lange wird über die nun mittlerweile 5 Jahre alte Oberfläche von Google Bilder diskutiert, da die Funktion, Bilder direkt zu öffnen ohne die Webseite, welche die ursprüngliche Quelle des Bildes ist, zu besuchen, für Trafficverluste gesorgt hat.

google bildersuche visit button

https://www.googlewatchblog.de/2018/02/grosse-aenderung-google-bildersuche/

Kürzlich verkündete Google, dass damit nun Schluss sei und es keinen “View Image”- oder “Bild anzeigen”-Button mehr geben werde. Nun lässt sich das Bild also nicht mehr direkt aus der Google Bildersuche öffnen oder herunterladen, sondern man muss die Webseite von welcher das Bild stammt besuchen und sich auf die Suche nach dem gewünschten Bild begeben – für bequeme User keine erfreuliche Nachricht.

Aber das war noch nicht alles: die Funktion nach visuell ähnlichen Bildern zu suchen indem man ein gewünschtes Bild per Drag & Drop in die Oberfläche der Google Bildersuche zieht gehört nun auch der Vergangenheit an. Vermutlich wurde diese Suchfunktion zu oft verwendet um geschützte, bzw. mit Wasserzeichen versehene Bilder zu umgehen und ähnliche Bilder zu finden, die dieses Merkmal nicht aufweisen.

Vor einigen Tagen tätigte Google einen Tweet in dem verkündet wird, dass Google genau diese Änderungen für Bilder von Getty Images vornehmen wird, aufgrund eines mehrjährigen globalen Lizenzdeals. Fraglich ist nur warum nun die ganze Bildersuche davon betroffen ist, kann die mächtige Bildagentur wirklich die gesamte Bildersuche von Google beeinflussen?

Wer nun mit kleinen Tricks diese Änderungen umgehen möchte, kann dies wie folgt tun:

Um weiterhin die Bilder direkt aus der Bildersuche von Google zu öffnen, kann durch einen Rechtsklick auf das Bild die Option “Bild in neuem Tab öffnen” gewählt werden. So lässt sich das Bild weiterhin öffnen ohne die ursprüngliche Webseite, von welcher das Bild stammt, öffnen zu müssen.  

Und auch auf die Suche nach optisch ähnlichen Bildern muss nicht ganz verzichtet werden: einfach per Drag & Drop das Bild in die Suchleiste ziehen, dadurch steht die Funktion noch weiterhin zu Verfügung.

Google plant weitere Webseiten im Mobile-First-Index aufzunehmen

Gary Illyes von Google verkündete auf der PubCon, dass Google in den nächsten Monaten wohl weitere Webseiten im Mobile-First-Index aufnehmen wird.

Marie Hayne, eine Teilnehmerin der PubCon hat getwittert:

Jesse McDonald ein weiterer Teilnehmer tätigte ebenfalls einen Tweet:

Mit dem Mobile-First-Index versucht Google zwischen mobilen Versionen und Desktop-Versionen zu unterscheiden. Heißt im Klartext: eine mobile-freundliche Version einer Webseite wird zuerst im Mobile-First-Index aufgenommen, anstatt die Desktop-Version zu indexieren.

Meta Keywords haben keinen Einfluss mehr auf die Google News

Google News funktionieren nach dem gleichen Prinzip wie die Google Websuche. Der GoogleBot crawlt sämtliche Webseiten und versucht den Inhalt, die Thematik und alle weiteren Zusammenhänge zu erkennen um die Relevanz zu bestimmen. Webmaster hatten die Möglichkeit geringen Einfluss auf die Einordnung zu nehmen, was auf die News allerdings nun nicht mehr zutrifft, denn eine wichtige Komponente fällt nun weg.

User nehmen nur den offensichtlichen Inhalt einer Webseite wahr, doch für den GoogleBot gibt es auch die sogenannten Meta-Informationen. Dazu zählen neben dem Titel auch Keyword-Tags, Titelbild, Informationen über den Autor, eine kurze inhaltliche Beschreibung und vieles mehr.

google news logo

https://www.googlewatchblog.de/2018/02/webmaster-die-google-news/

Die Google News fasst Schlagzeilen mit dazugehörigen Quellen zusammen, gruppiert diese und ordnet die einer Kategorie zu. Mit den Meta-News-Keywords hatten die Webmaster die Möglichkeit zumindest geringfügig Einfluss auf die Gruppierung und Kategorisierung zu nehmen. Das hat Google den Webmastern auch wärmstens empfohlen, da es im Grunde genommen auch beim Erkennen und Zuordnen der News unterstützt hat.

Nun hat Google die Berücksichtigung der Meta-News-Keywords abgeschafft und zwar ohne Ankündigung und auch ohne Angabe von Gründen. Was die Beweggründe dafür sind weiß keiner so genau und ob Google sich damit wirklich einen Gefallen tut ist fraglich. Es kann sein, dass dies nur eine temporäre Situation ist und es mittelfristig einen neuen Algorithmus geben wird, der auf Meta-Informationen nicht mehr angewiesen ist. Wir sind gespannt was Google sich überlegt hat.

Bericht der Google Search Console für blockierte Ressourcen hat einen Verarbeitungsfehler

Google verkündete auf der Seite für Datenanomalien, dass der Bericht in Bezug auf blockierter Ressourcen innerhalb der Google Search Console möglicherweise über einen Zeitraum von drei Wochen inkorrekte Daten enthalten könnte.

Im Zeitraum von 16. Januar 2018 bis zum 22. Februar 2018 hat es einen Verarbeitungsfehler gegeben. Aus diesem Grund kann es vorkommen, dass beim Abrufen von Berichten in diesem Zeitfenster weniger Seiten mit gesperrten Ressourcen zu sehen sind, jedoch sollte die Anzahl der Seiten in wenigen Wochen wieder das korrekte Niveau erreichen.

Hier ist ein Screenshot des Berichts. Zu beachten ist die vertikale Linie, die speziell dieses Reporting-Problem dokumentiert:

SEO Weekly: Neues in der Google Bildersuche und den Google News, Aufnahme weiterer Seiten im Mobile-First-Index und fehlerhafter Bericht in der Google Search Console

https://searchengineland.com/google-search-console-blocked-resources-report-processing-error-292640.

Vermischtes

Suchbegriff eingeben und mit Enter Suche starten