SEO Weekly: Rand Fishkin verlässt MOZ, Test-Design der Google Search Console, OnPage.org ist jetzt Ryte.com und das Update 8.0 von Screaming Frog

Kategorie: SEO Weekly

Diese Woche berichten wir in unserem SEO Weekly Wochenrückblick über ein neues Search Console Design, Rand Fishkin, der Gründer von Moz, verlässt das Unternehmen, die Verkündung des neuen Brands von OnPage.org und die neue Version 8.0 des SEO-Tools Screaming Frog.

Test eines neuen Designs der Google Search Console

Google testet derzeit ein neues Design für die Benutzeroberfläche der Google Search Console. Das neue Design ist an das Test-Tool von Google angelehnt, mit dem man seine Website auf die Optimierung für mobile Endgeräte testen kann. Hier der Link zu dieser Seite: https://search.google.com/test/mobile-friendly.

Es scheint, als hätte Google die Art von Benutzeroberfläche nun eine Zeit lang getestet und beginnt jetzt, diese nach und nach auszurollen.

Alan Bleiweiss scheint einer von Ihnen zu sein, bei dem der Test bereits läuft. Im Folgenden handelt es sich um Screenshots seiner Benutzeroberfläche in der Search Console:

search console benutzeroberfläche neuer designtest
neues design google search console
neues design google search console sitemap

Das graue, moderne Design ähnelt stark dem Design des Mobile-Friendly-Tools von Google. Auch die Ampel-Farbgebung grün, gelb, rot für die Einordnung der Fehler ist neu. 

Rand Fishkin verlässt Moz, das Unternehmen, welches er gegründet hat.

Die SEO-Welt ist in heller Aufregung nachdem bekannt wurde, dass Rand Fishkin, der Gründer von Moz, das Unternehmen verlässt. Er selber hat sich seit der Bekanntmachung nicht offiziell dazu geäußert, weder auf Twitter, noch in einem Blog-Post oder in einem Forum. Der einzige Kommentar, der von Barry Schwartz, dem Gründer des “Search Engine Roundtable”, zu dieser Thematik gesichtet wurde ist auf der News-Seite geekwire.com. Rand äußerte sich gegenüber GeekWire wie folgt:

“I’m very sad to be leaving Moz, but will continue to support the team through 2017 and beyond. I don’t have any additional comments on Sarah’s post, but hope to write something myself in the further out future.”

Fishkin gründete moz.com vor 16 Jahren und ist eine präsente und bekannte Persönlichkeit in der SEO-Branche. Nun zieht er sich aus dem Daily-Business und dem operativen Geschäft zurück. Es heißt, er wird trotz alledem auf freiwilliger Basis in einer Art Partnerrolle bei Moz agieren und auf Konferenzen zu finden sein, sowie weiterhin Blog-Artikel und “Whiteboard-Friday-Videos” machen.

Noch vor einem Jahr äußerte sich Fishkin dazu, dass er den Fokus des Moz-Unternehmens wieder auf das Thema SEO-Tools verstärken wolle, weg von anderen Online-Marketing-Tools. Er war dafür verantwortlich, dass das Hauptaugenmerk auf SEO nicht verloren ging. Ob dies jetzt auch so im Unternehmen weitergeführt wird, wird sich noch herausstellen.

Hier ein paar Kommentare aus der SEO-Community zum Ausstieg von Rand Fishkin:

kommentare ausstieg rand fishkin

OnPage.org wird zu Ryte.com

An seinem fünften Geburtstag sollte der “right moment” für eine feierliche Verkündung von OnPage.org gekommen sein. Auf der großen Bühne im Mathäser Filmpalast wurde feierlich bekannt gegeben, dass OnPage.org seinen Brand ändert. Das Unternehmen ist nun nicht länger unter onpage.org, sondern unter ryte.com zu finden. Ryte ist seit dem 19.07.2017 der neue Firmenname. Marcus Tandler sprach auch der Bühne von verschiedenen Beweggründen, die diesen Brandwechsel veranlasst hätten. Zum einen würde .org bei zunehmender Internationalität nicht mehr sinnvoll sein. Zum Anderen erweckt der Name OnPage.org den Anschein, als würde es sich allein um die OnPage-Faktoren einer Seite handeln. Dies weist dem Wachstum somit Grenzen auf, die so nicht gewollt sind. Mit dem Brand Ryte ist es dem Unternehmen nun möglich, “beyond websites”, die Thematik also weitreichender anzugehen.

onpage.org wird ryte

Mit dem Firmennamen hat sich auch das User Interface und die Software gewandelt. Der Grundgedanke war, alles einfacher und benutzerfreundlicher zu gestalten.

In der Umsetzung sieht dies wie folgt aus. Ryte besteht nun aus drei Modulen:

  • Website Success – Hier ist alles Rund um die Qualität einer Website zu finden. Wichtige KPIs hinsichtlich SEO-Aspekten, inhaltlichen Aspekten und technischen Aspekten sind grafisch und übersichtlich aufbereitet.
  • Search Success – Hier werden Daten zu Keywords, Suchanfragen und Suchrankings zusammengetragen und Metriken bezüglich der Auffindbarkeit in den Suchmaschinen aufgeführt.
  • Content Success – Unter diesem Punkt kann der Content auf der Seite analysiert werden. Hier findet sich auf die WDF*IDF Analyse wieder.

Der Nutzer wird automatisch beim Aufruf von onpage.org zu ryte.com umgeleitet und auch die Zugänge sind gleich geblieben. Alle Analysen und Datenauswertungen sind von onpage.org zu ryte.com mit umzogen und dort neu eingebunden und neu aufbereitet. All das, was onpage.org geboten hat, ist also auch über ryte.org abrufbar.

Screaming Frog SEO Spider 8.0 - Ein neues Update

Eine neue Benutzeroberfläche scheint Thema der Woche zu sein, denn auch die SEO-Software Screaming Frog glänzt nach dem 8.0 Update mit einem neuen User-Interface. Die Funktionalität des Tools beeinträchtigt dies jedoch nicht. Die Benutzeroberfläche arbeitet mit den Farben der Brand, angelehnt an das Grün des Frosches (Screaming FROG).

screaming-frog-seo-spider-8

Zudem hat die Software an Funktionalität dazugewonnen. Es ist nach dem Update möglich, Majestic, Ahrefs und Moz APIs mit einzubinden und externe Linkdaten während eines Crawls einzubeziehen. In einer neuen Registerkarte “API” kann der Fortschritt der verbundenen Konten im Auge behalten werden.

link-metrics-apis

Zu den weiteren Neuerungen zählen:

  • Benutzerdefinierte Konfigurationsprofile
  • JavaScript leitet um
  • HSTS Unterstützung
  • Hreflang Auditierung in XML-Sitemaps
  • French & Render Screenshots exportieren

Sollten Bugs oder Fehler auftreten, bittet Screaming Frog seine Nutzer, mit Ihnen Kontakt aufzunehmen und sich an den Support zu wenden.

Eine neue Version 9.0 ist bereits in Arbeit. Der Software-Anbieter verspricht, dass es sehr große neue Features hinzukommen werden. Man kann also gespannt sein, was die Zukunft bringen wird.

Haben Sie Fragen? Fragen Sie uns! Hier klicken

Suchbegriff eingeben und mit Enter Suche starten