SEO Weekly: Suchanfragen zu Halloween, Buchungsbutton für Google My Business, Yoast SEO 5.7

Kategorie: SEO Weekly

Diese Woche berichten wir in unserem SEO Weekly Wochenrückblick über die Auswirkung von Halloween auf die Suchanfragen, eine neue Buchungs-Schaltfläche für Google My Business und die Veröffentlichung von Yoast SEO 5.7

Die Auswirkung von Halloween auf die Suchanfragen und wohin der Trend geht

Halloween steht vor der Tür und die Party-Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, das wirkt sich natürlich auch auf die Google Websuche aus. Doch haben die Suchanfragen wirklich so viel mit dem eigentlichen Fest zu tun? Auch in diesem Jahr hat Google wieder einen Bereich für das schaurige Fest in den Trends geschaffen und dort zeigen sich einige interessante Veränderungen im Vergleich zu den vergangenen Jahren. Tatsächlich haben die Suchanfragen nämlich wenig mit dem Fest selbst zu tun.

Feiertage im Vergleich

https://www.googlewatchblog.de/2017/10/halloween2017-das-deutschen-halloween/

Auf der Grafik ist schon mal klar zu erkennen, dass Halloween im Gegensatz zu den anderen drei Bräuchen am meisten Suchvolumen hat. Den Höhepunkt haben wir 2015 erreicht und dann haben die Suchanfragen wieder stark abgenommen. Das liegt vermutlich daran, dass Halloween sich in Deutschland stark etabliert hat, sodass den meisten die Bedeutung des Festes Bekannt ist und nicht mehr großartig recherchiert wird.

Halloween Map

https://www.googlewatchblog.de/2017/10/halloween2017-das-deutschen-halloween/

Auch diese Grafik ist sehr interessant, denn tatsächlich dominiert der amerikanische Brauch in den meisten Bundesländern Deutschlands. Selbstverständlich ist in Nordrhein Westfalen und Rheinland-Pfalz noch immer Karneval auf dem ersten Platz und in Bayern nach wie vor Fasching.

halloween rising

https://www.googlewatchblog.de/2017/10/halloween2017-das-deutschen-halloween/

Wirklich interessant ist aber wonach die Deutschen an Halloween immer mehr suchen. Es führen nach wie vor die Suchanfragen nach dem besten Kostüm, das Make-Up oder die Zubereitung/Herstellung des Kürbis. Betrachtet man nun aber mal die Aufsteiger ist klar zu erkennen, dass die Suchanfragen immer weniger mit dem Fest selbst zu tun haben, sondern immer mehr auf Aktionen abzielen – daran ist stark zu erkennen wie kommerzialisiert dieses Fest ist:

  • 1. Fifa 18 Halloween Karten
  • 2. 4 Bilder 1 Wort Halloween Lösungen
  • 3. Fifa 18 Halloween Karten
  • 8. Fifa 18 Halloween
  • 13. Steam Halloween Sale
  • 14. FOE Halloween 2017
  • 16. Forge of Empires Halloween Event 2017
  • 20. Vier Bilder ein Wort Halloween
  • 24. Pokemon Halloween

Offensichtlich sind diese Suchanfragen stark vom Merchandising geprägt, denn es dominieren hier ganz klar Spiele, die es in speziellen Halloween-Versionen gibt und mit dem traditionellen Brauch überhaupt nichts zutun haben. Das ist sehr erstaunlich, denn das Fest selber ist nur einen Tag und trotzdem scheint Merchandising hier sehr erfolgreich zu sein.

Hier noch einmal die Topliste mit den klassischen Themen:

halloween suchanfragen

https://www.googlewatchblog.de/2017/10/halloween2017-das-deutschen-halloween/

Vergangene Woche hat Google außerdem das Frightgeist-Tool veröffentlicht. Dieses auf den Daten der Websuche basierende Tool zeigt Statistiken zu den einzelnen Suchanfragen auf und mit einem simplen Assistenten wird man sogar bei der Kostümsuche unterstützt.

frightgeist

https://www.googlewatchblog.de/2017/10/halloween2017-das-deutschen-halloween/

Google rollt neuen Buchungsbutton für Google My Business aus

Aktuell rollt Google eine neue Buchungs-Schaltfläche für Google My Business (GMB) aus. Dieses Feature ermöglicht dem Unternehmen Buchungen direkt über GMB vornehmen zu können.

Google sagt zu dieser neuen Schaltfläche, dass Unternehmen sich damit ganz klar von der Masse abheben können. Auch das Konzept der Online Buchungen bekommt mit dieser Funktion einen höheren Stellenwert, denn mit dieser Funktion werden mit Sicherheit noch mehr Buchungen online getätigt.

Sowohl die Unternehmen als auch die User profitieren von dieser neuen Funktion: Zum einen bringt es die Usability auf das nächste Level, da die Buchung in unter 1 Minute durchführbar sein soll und zum anderen bekommen Unternehmen die Chance mehr Kunden zu gewinnen, weil die Buchung so unkompliziert funktioniert.

Im Backend von Google My Business kann vom Administrator nachvollzogen werden wie viele Buchungen direkt über das GMB Dashboard vorgenommen wurden.

Derzeit unterstützende Buchungsanbieter sind u.a.:

  • Appointy
  • Bookatable
  • Bopoksy
  • Full Slate
  • Genbook
  • Mindbody
  • Mytime
  • Pike13
  • Rosy
  • SalonRunner
  • Setmore
  • Shore
  • Supersalon Software
  • Wellnessliving
  • Yocale

Der Buchungsbutton kann ganz unkompliziert in nur zwei Schritten zu eurem Google My Business-Eintrag hinzugefügt werden. Wenn bereits ein Konto bei einem der oben genannten Service Providern vorhanden ist dann wurde der Buchungsbutton bereits automatisch hinzugefügt. Sollte das nicht der Fall sein so wird Google darauf aufmerksam machen und dazu auffordern sich bei einem dieser Provider anzumelden. Wenn die Anmeldung erfolgreich war, wird der Buchungsbutton in nur wenigen Tagen in GMB auftauchen.

In den nächsten Tagen wird dieser Button für die US amerikanischen Unternehmen verfügbar sein. Perspektivisch soll diese Funktion aber auch weitere Länder erreichen, dazu wird dann vermutlich auch Deutschland gehören.

Veröffentlichung von Yoast SEO 5.7 und was das neue Update mit sich bringt

Yoast SEO 5.7 wurde kürzlich veröffentlicht. Mit diesem Update wurden zwar keine großartigen Features hinzugefügt, verbessert aber die Logik und beinhaltet unter anderem neue Benachrichtigungen und Fehlerbehebungen.

Yoast SEO wurde ins Leben gerufen um den Webmastern die Möglichkeit zu bieten selbständig an ihrem Ranking zu arbeiten. Das Tool unterstützt einen beim Optimieren der Webseite, gibt Tipps und macht einen auf mögliche Fehler aufmerksam, die sich negativ auf das Ranking auswirken können – behebt man diese nämlich schnell, bevor es zu schlimmeren Folgen kommt, spart man sich eine ganze menge Arbeit.  

Hinzugefügt wurden nun weitere Benachrichtigungen, die einen beim Ausführen eines Plugins, beispielsweise das offizielle AMP-Plugin oder das Advanced Custom Fields (ACF)-Plugin daran erinnern, dass auch ein Glue Plugin ( Yoast SEO AMP Glue oder Yoast SEO ACF Glue)  installiert sein muss damit Yoast SEO und AMP oder ACF problemlos zusammenarbeiten können.

Des Weiteren wurde sichergestellt, dass der Link zu Google AdWords durch die HTTPS-Variante ersetzt wird. Yoast SEO lädt auch dazu sein Anregungen oder Verbesserungsvorschläge über GitHub mitzuteilen um sich stetig weiterzuentwickeln.  

Wie zu Anfang schon erwähnt bringt Yoast SEO 5.7 keine tollen Features, dennoch darf man sich über das Update freuen, weil die Leistung des Plugins verbessert und einige Fehler behoben wurden. Möglicherweise überrascht uns Yoast SEO mit dem nächsten Update wieder mit ein paar neuen Features.

Haben Sie Fragen? Fragen Sie uns! Hier klicken

Suchbegriff eingeben und mit Enter Suche starten