SEO Weekly: der neue SEO-Starter-Guide, TLS 1.2 Upgrade und E-Sport Einbindung in Suchergebnissen

Kategorie: SEO Weekly

Diese Woche berichten wir in unserem SEO Weekly Wochenrückblick über das Update des SEO-Starter-Guide, Google Search Console Benachrichtigungen zum TLS-Upgrade und die Einbindung der E-Sport-Ergebnisse in der SERP.

Der neue SEO-Starter-Guide

Endlich… Seit dem Jahr 2011 hat sich an dem SEO-Starter-Guide nichts getan. Doch nun, nach gut 6 Jahren, hat Google ein Update seiner “SEO-Bibel” veröffentlicht. Die Zusammenführung der Google-Webmaster-Academy und des alten SEO-Starter-Guides soll Webmastern dabei helfen, Ihre Seite suchmaschinenfreundlich zu erstellen und gestalten. Neben den Themengebieten Crawling, Indexierung und Content behandelt der Guide nun auch die Notwendigkeit von SEO, strukturierte Daten und die mobile Optimierung. Besonders in Hinblick auf den Mobile-First-Index wird ebenfalls auf die richtige Mobile-Strategie und die Möglichkeiten der Überprüfung der Mobil-Freundlichkeit hingewiesen.

Wie der Name schon verrät, richtet sich der SEO-Starter-Guide eher an Anfänger im Bereich Suchmaschinenoptimierung. Selber sagt Google jedoch:

“Als Eigentümer eines wachsenden und erfolgreichen Unternehmens, als Webmaster diverser Websites, als SEO-Experte in einer Webagentur oder als Selfmade-SEO-Ninja ist dieser Leitfaden ebenfalls genau die richtige Lektüre für Sie.”

Er behandelt die absoluten Grundlagen und soll Website-Betreibern bei der Frage helfen, ob ein SEO-Experte von Nöten ist und worauf ganz grundlegend zu achten ist. Auch nach dem Update des Leitfadens hält dieser (leider) keine Geheimnisse bereit. DIE perfekten Maßnahmen, um sofort die Suchergebnisliste anzuführen gibt es nicht. Es sind jedoch häufig Best Practices angeführt, um speziell Einsteigern und Anfängern ein besseres Verständnis der Materie und der Umsetzung zu ermöglichen.

best practise seo leitfaden

Aktuell ist der SEO-Starter-Guide in neun verschiedenen Sprachen verfügbar. Dazu zählen Englisch, Deutsch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Portugiesisch, Russisch und Türkisch.

Hier der Link zum neuen Startleitfaden zur Suchmaschinenoptimierung.

Search Console Benachrichtigung zum TLS-Upgrade

Transport Layer Security, kurz TLS, steht für ein hybrides Verschlüsselungsprotokoll zur sicheren Datenübertragung im Internet. TLS löst das SSL-Protokoll (SSL 3.0) ab und wurde, beginnend mit der 1.0 Version, weiterentwickelt und standardisiert.

Die erste Version wurde jedoch bereits 2008 von einer neuen, der 1.2 Version abgelöst. Webmastern wurden in der Vergangenheit damit einhergehend immer wieder Fristen gesetzt, um eine Aktualisierung auf die neue Version vorzunehmen. Die Fristen verschoben sich aber stetig nach hinten.

Nun scheint es so, als wäre der letzte Termin für den Umzug auf die 1.2 Version gesetzt. Bis März 2018 sollen Webseiten-Betreiber, die noch die 1.0 Version aufweisen, ein Upgrade vorgenommen haben. Google benachrichtigt alle “Betroffenen” über die Google Search Console.

Die nächste Version des Verschlüsselungsprotokoll steht schon in den Startlöchern. Der Entwurf der TLS 1.3 Version steht seit Januar 2016. Die Veröffentlichung von TLS 1.3 sollte 2017 erfolgen. Durch eine recht hohe Fehlerquote in Feldtests wird diese zugunsten weiterer Tests nun nochmal verschoben.

Der Grund, wieso viele Websites das Upgrade solange hinauszögern ist, dass die TLS 1.2 Version auf älteren Browsern nicht unterstützt wird. Und da wenige Leute immer noch ältere Browser verwenden, wollen Betreiber nicht riskieren, Kunden oder Benutzer durch das Upgrade auszuschließen.

Sollten Sie als Webseiten-Betreiber ebenfalls die Umstellung noch vor sich haben, werden sie zeitnahe ähnlich aussehende Benachrichtigung in Ihrer Google Search Console vorfinden:

Benachrichtigung TLS1.2 Upgrade

Neue Onebox mit Ergebnissen aus der E-Sport Liga in der Google-Suche

Google fährt (aktuell nur in den englischsprachigen Ergebnissen) mit einer neuen Onebox auf.  Bei einer Onebox handelt es sich um eine separate Anzeigenbox in der SERP, in welcher Suchergebnisse und Informationen passend zusammengefasst werden. Genutzt werden dafür Treffer aus der Universal Search.

In Amerika sind seit kurzem Oneboxen zu beobachten, welche Ergebnisse aus dem E-Sport anzeigen.  Dabei handelt es sich um einen elektronischen Sport, bei dem wettbewerbsmäßig Computer- und Videospiele gespielt werden.

Googles OneBoxen gehören zu den ältesten Features der Google-Suche und waren ein erster Schritt hin zur “Google-Antwortmaschine”. Beim Knowledge-Graphen handelt es sich um eine Sonderform solch einer OneBox.  

In der englischsprachigen Suche reicht die Eingabe von “esl pro league” ins Suchfeld aus, um die Onebox mit Informationen zu Spielen des Tages inklusive dem Ausgang und den beiden gegnerischen Teams anzuzeigen (siehe Screenshot).

e sports einbindung onebox

Wichtig für Google ist natürlich auch die Einbettung des YouTube-Links, über den Suchende sich das Spiel nochmal anschauen können. Dadurch versucht Google die eigene Plattform YouTube mit YouTube Gaming als Spieleplattform zu stärken und Gamern wieder schmackhaft zu machen, die in großen Teilen vor einiger Zeit zur Konkurrenz, der Amazon-Tochter twitch, abgewandert sind.

Die neue Onebox macht ebenfalls deutlich, dass E-Sports ein Trend ist, der für Google und YouTube durchaus von Interesse ist, sodass die Plattformen entsprechende Inhalte präsentieren wollen. 

Recommended Posts

Suchbegriff eingeben und mit Enter Suche starten