Shared Endorsement – Google könnte mit deinem Bild & Namen werben!

Kategorie: Social Media Marketing, Suchmaschinenmarketing



Ab dem 01.11.2013 könnte Google AdWords Anzeigen noch personalisierter werden. Laut New York Times, hat Google in seinen neuen AGB’s angekündigt Gebrauch machen zu können von Reviews oder Google+ Follows von Brand-Pages. Das passiert indem Fotos und Namen von Nutzern neben Anzeigen eingeblendet werden. Klingt nicht nur ein wenig nach den Page-Likes von Facebook, es ist die konsequente Weiterentwicklung von Google+ in Symbiose mit Google AdWords. Einer der größten Vorteile von Google dürfte allerdings eher das Google Display Network sein. Google hat im Gegensatz zu Facebook die Möglichkeit weit mehr Nutzer zu adressieren, Facebook hingegen ist vielfach auf sein eigenes Netzwerk und Traffic angewiesen.

Shared Endorsement in der Praxis

Shared Endorsement könnten als Social Ad’s vor allem für Google AdWords Kunden ein weiterer signifikanter Grund sein die Google+ Unternehmens-Page zu pflegen und zu optimieren. Schon durch die Anzeige von +1 innerhalb von Search sowie Display Ad’s hatte Google Ende letzten Jahres eine stärkere Aufmerksamkeit der AdWords Kunden auf Google+ gelenkt. Der nächste Schritt geht deutlich weiter, und die Ad’s werden mit hohem Tempo immer weiter individualisiert.

Shared Endorsement

Shared Endorsement

Nutzer die nicht innerhalb von Ad’s und im Rahmen von Shared Endorsement auftauchen möchten, können sich über einen Opt-out abmelden. Zudem spielt Google keinerlei Informationen von Nutzer unter 18 Jahren aus. Damit ist Google wesentlich „Datenschutz-freundlicher“ unterwegs als der Konkurrenz Facebook. Ob die neue Funktion dieses Jahr noch live geht ist noch völlig offen. Vor allem die Kombination aus Android Nutzern und Google Adwords Anzeigen könnten durchaus spannend werden für den Bereich Mobile.

In den neuen AGB’s beschreibt Google seine vermeintliche neue Funktionalität:

We want to give you – and your friends and connections – the most useful information. Recommendations from people you know can really help. So your friends, family and others may see your Profile name and photo, and content like the reviews you share or the ads you +1’d. This only happens when you take an action (things like +1’ing, commenting or following) – and the only people who see it are the people you’ve chosen to share that content with.

Der Wind für Facebook wird durch Googles Shared Endorsement immer rauer. Trotz positivem Verlauf der Umsatzzahlen und des Aktienkurses durch Facebook, nimmt der Suchmaschinenkonzern Google immer weitere USP’s & Funktionen von Facebook auf. Die Entscheidung im Social Web ist noch nicht gefallen, jetzt geht es um die Stärke in der Ausführung durch Google.