Ad Exchange

Mit Ad Exchange werden Online-Marktplätze bezeichnet, auf denen Werbeflächen gehandelt werden. Publisher wie Blogger und Webseiten-Betreiber bieten Werbeflächen auf ihren Seiten an, um Geld damit zu verdienen. Advertiser wie Werbetreibende und Agenturen suchen nach Werbeflächen, um Banner und Video Ads dort platzieren zu können.

Die Vermittlung der Werbeplätze erfolgt dann in einer bestimmten Art von Bieterverfahren. Beim sogenannten Real Time Bidding werden die Preise in Echtzeit aufgrund von Angebot und Nachfrage festgelegt. Der höchstbietende Advertiser erhält den Zuschlag für den Werbeplatz mit der von ihm gewünschten Zahl an Ad Impressions oder dem gewünschten TKP Preis.

Kostenlose Potentialanalyse anfordern Hier klicken

Geschichte der Ad Exchange

Das Verfahren des Ad Exchange entstand, als die Vermittlung von Werbeplätzen immer komplizierter wurde. Angebot und Nachfrage hielten sich nicht die Waage, Publisher verkauften die Werbeplätze teilweise untereinander. Auf eine Erhöhung der Komplexität der Vermittlung von Werbeflächen folgte eine Vereinfachung durch Ad Exchange. Auch Google verwendet in der bezahlten Suche heute das Real Time Bidding, mit dem Preisgestaltung und Zugriff vereinfacht wurden. Wer im Display Netzwerk eine bezahlte Anzeige bei Google schaltet, nimmt also automatisch an diesem Verfahren teil.

Vorteile der Ad Exchange

Advertiser haben bei diesem Kauf von Werbeflächen den Vorteil, dass sie diese zielgerichtet und nach Impression oder Cost-per-Mille (CPM) auswählen können. Das ist transparenter als die Aussage der Werbung auf einer Vielzahl von Werbeplätzen. Google, Yahoo und Facebook betreiben Ad Exchange, zusätzlich gibt es noch weitere, unabhängige Plattformen.

Weitere Informationen und Links

https://support.google.com/adwords/answer/2472739?hl=de
http://digiday.com/platforms/what-is-an-ad-exchange/

Kostenlose Potentialanalyse anfordern Hier klicken