Premiumvermarktung

Als Premiumvermarktung wird die Verwaltung hochwertiger Werbeflächen bezeichnet. Premiumvermarkter setzen dabei auf exklusiv von ihnen verwaltete Werbeflächen auf stark frequentierten Online-Angeboten. Das Feld grenzt sich von der Massenorientierung der Restplatzvermarktung und den damit zusammenhängenden Blind Networks ab.

Qualität statt Quantität

Für gewöhnlich verwalten Premiumvermarkter eines oder wenige hochwertige Angebote exklusiv. Ist ein Premiumvermarkter unabhängig für Angebote zuständig, wird er als Vertical Network bezeichnet. Hier wird oft auf spezialisierte Themenbereiche gesetzt. Nicht selten sind Premiumvermarkter aber auch einem bestimmten Konzern „im Haus“ angeschlossen.

Die Logik hinter der Premiumvermarktung ist, dass die alleinige Verwaltung hochwertiger Werbeflächen einerseits eine effektive Verwaltung für den Werbeseitenbetreiber bedeutet. Andererseits kann der Werbekunde davon ausgehen, dass der Premiumvermarkter die Flächen gut kennt und solide Entscheidungen treffen wird. Für den Premiumvermarkter selbst lohnt sich das Geschäftsmodell, weil die exklusive Vermarktung hochwertiger Werbeflächen eine hohe Freiheit bei der Preisgestaltung ermöglicht.

Weitere Informationen und Links

Der Hamburger Online-Marketer Thomas Promny stellt sein Buch „Werbevermarktung im Internet“ kostenlos unter http://vermarktungsoptimierung.de/vermarktung/ zur Verfügung.

Haben Sie Fragen? Fragen Sie uns! Hier klicken