Skip to content

Kontakt

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Application Programming Interface (API)

Mit Hilfe einer Applikationsprogrammschnittstelle (Application Programming Interface; kurz API) können Programmierer auf Funktionen der Hardware eines Betriebssystems oder eines Frameworks zugreifen. Die API dient als Schnittstelle zwischen Softwaresystem und anderen Programmen. D.h. andere Programme bzw. Websites können sich an ein bestehendes Softwaresystem anbinden und so Daten austauschen.  Beispielsweise wird diese Schnittstelle für ein Betriebssystem, eine Datenbank, ein webbasiertes System, Computerhardware oder eine Softwarebibliothek verwendet. APIs werden überwiegend bei komplexen Programmen eingesetzt.

Für die Verwendung von Webdiensten bedeutet das, dass Entwickler mit einer API Content dynamisch in das eigene Programm integrieren können. Neben Content können auch Events oder Funktionen zwischen den Programmen getriggert werden. Die Einbindung erfolgt auf Quelltext-Ebene.

API Arten

  • Public APIs: APIs sind öffentlich zugänglich. Oftmals wird nur ein Authentifizierungs Key oder Token benötigt.
  • Partner APIs:  Nicht öffentlich zugänglich. Bestimmte Rechte oder Lizenzen sind die Voraussetzung zur Nutzung dieser API.
  • Privat APIs: Nur für die interne Verwendung geeignet. Als Interner wird kein extra Authentifizierung Key oder Token benötigt.

API Typen

Es gibt vier verschiedene Typen, die sich grundlegen in der Nutzung der Schnittstelle unterscheiden

  • Funktionsorientierte API: Verwendung einer Funktion, um eine eindeutige Ressource zu erhalten. 
  • Dateiorientierte API: Ansprache über die normalen Aufrufe “open”, “read”, “write” and “close”
  • Objektorientierte API: Verwendung eines Objekts, welches seine Schnittstelle implementiert. 
  • Protokollorientierte API: Unabhängig von Hardware und Betriebssystem. Das Protokoll muss hier stets neu implementiert werden.

Eine API kann auch in Zusammenhang mit Google Ads verwendet werden. Beispielsweise können die gesammelten Daten aus Google Ads für die Verwaltung des Inventars bzw. der Lagerbestände des Kunden genutzt werden: d.h. der Einkauf des Kunden kann basierend auf der Nachfrage aus den Google Ads Konten agieren. Außerdem bietet sich mithilfe einer API die Möglichkeit automatisch Anzeigentexte, Keywords und benutzerdefinierte Berichte zu erstellen.

Ähnliche Einträge