Was ist Google Places?

Google Places war einer von vielen Google Diensten, welcher eng mit dem Kartendienst Google Maps verknüpft ist. Nun sind die meisten Funktionen dieses Dienstes mit Google Plus Local für Firmenseiten zu “Google My Business” verschmolzen. Gestartet ist das Unternehmen damals mit einer Suchmaschine und hat das Portfolio mit den Jahren um viele weitere Dienste erweitert, so kam auch Google Places hinzu. Vergleichbar ist dieser Dienst mit einem Branchenbuch, in welchem sich Unternehmen listen lassen können, fügt man dem Eintrag noch eine Adresse hinzu, so wird das Unternehmen gleichzeitig auf der Karte angezeigt.

Warum Google Places nutzen?

User suchen häufig über die Suchmaschine von Google nach lokalen Unternehmen. Wird nun beispielsweise nach “italienisches Restaurant” gesucht, erscheint auf der Ergebnisseite im Idealfall eine Karte, auf der alle italienischen Restaurants in einem gewissen Umkreis markiert sind. Außerdem erscheint eine Liste mit aus Googles Sicht allen relevanten Unternehmen und deren Kontaktdaten. Klickt der User auf ein solches Ergebnis, werden noch weitere Informationen angezeigt, bspw. Telefonnummern, Bewertungen, Fotos und Öffnungszeiten. Tätigt man diese Suche mit einem mobilen GPS-fähigen Endgerät, so wird einem sogar die Navigation zur entsprechenden Adresse vorgeschlagen.

Wie funktioniert Google Places?

Einige Unternehmer werden mit Sicherheit einen Google Places Eintrag vorfinden, ohne, dass sie die Eintragung selbst vorgenommen haben. Das liegt daran, dass Google eigenständig Google Places befüllt mit Einträgen aus anderen Branchenbüchern und dem Handelsregister, zudem kann jeder beliebiger Nutzer Eintragungen vornehmen. Stellt ein Unternehmer nun fest, dass bereits ein Eintrag vorhanden ist, kann dieser eine Authentifizierung durchführen, mit welcher er bestätigt, dass das Unternehmen seines ist. Das erfolgt in der Regel über einen PIN, der entweder telefonisch oder via Brief mitgeteilt wird. Anschließend kann der Unternehmer den Eintrag bestätigen und diesen mit weiteren Informationen versehen.

Wie Relevant ist Google Places für die Suchmaschinenoptimierung?

Google Places spielt im Bereich local SEO eine große Rolle, weil die Auffindbarkeit über Suchmaschinen mit solch einem Eintrag erheblich verbessert werden kann. Eine Garantie für eine gute Auffindbarkeit ist dieser Google Dienst zwar nicht, weil es einige weitere einflussreiche Faktoren gibt, jedoch kann man Optimierungen vornehmen um seine Chancen zu verbessern. Weiterführende Informationen zur Optimierung für Google Local bzw. Local SEO finden Sie in unseren Blog Beitrag

Befindet sich das lokale Unternehmen zum Beispiel in einer großen Stadt, mit reichlich Konkurrenz, so können natürlich nicht alle Unternehmen bei Google Places prominent platziert werden. Aus diesem Grund sollte der Unternehmer nichts dem Zufall überlassen. Der Eintrag sollte möglichst vollständig sein und mit relevanten Keywords versehen werden, hierbei sollte man sich in den Nutzer hineinversetzen um mögliche Suchbegriffe zu identifizieren und zu integrieren. So wird der Nutzer vermutlich nicht nach “Pizza und Pasta” suchen, sondern gezielt nach “italienisches Restaurant”.

Des Weiteren haben die Bewertungen von einschlägigen Bewertungsportalen einen Einfluss auf das Ranking. Genauso spielt auch die Bekanntheit eine wichtige Rolle: ein Unternehmen, welches oft verlinkt ist, hat bessere Chancen auf eine prominente Platzierung im Gegensatz zu einem Unternehmen welches recht unbekannt ist.

Suchbegriff eingeben und mit Enter Suche starten