Skip to content

Kontakt

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Personas

Die Erstellung von Personas ist ein wichtiger Schritt bei der Planung einer Marketingstrategie. Denn nur wenn man weiß, wer die Zielgruppe ist, kann man auch die richtige Strategie entwickeln. Eine Persona ist ein fiktiver Charakter, der die Eigenschaften und Bedürfnisse einer Zielgruppe widerspiegelt. Erstellt wird sie anhand von umfangreichen Recherchen über die Zielgruppe und ihre Motivationen.

Die Erstellung einer Persona ist keine exakte Wissenschaft, aber sie hilft dabei, die Zielgruppe besser zu verstehen und die richtigen Marketingmaßnahmen zu ergreifen.

Was ist eine Persona?

Eine Persona ist im Grunde ein fiktiver Charakter, der die Zielgruppe eines bestimmten Produkts oder einer Dienstleistung verkörpert. Personas werden häufig in der Marketing- und UX-Branche verwendet, um die Bedürfnisse und Verhaltensweisen der Nutzer besser zu verstehen und zu analysieren.

Personas sind besonders nützlich, wenn es darum geht, komplexe Zielgruppen zu verstehen, da sie es ermöglichen, sich in die Perspektive der Zielgruppe zu versetzen. So können Unternehmen besser entscheiden, welche Funktionen in ihre Produkte oder Dienstleistungen aufgenommen werden sollten, um die Bedürfnisse der Zielgruppe optimal zu erfüllen.

Eine Persona sollte möglichst detailliert sein und alle relevanten Informationen enthalten, damit sie möglichst realistisch ist. Dazu gehören beispielsweise Alter, Geschlecht, Beruf, Wohnort, Familienstand, Hobbys und Interessen.

Wie erstelle ich eine Persona?

Die erste Frage, die Du Dir stellen solltest, ist: Für welchen Zweck möchte ich eine Persona erstellen? Personas können unterschiedliche Funktionen haben und je nachdem, welchen Zweck Du verfolgst, kann es Sinn machen, eine bestimmte Art von Persona zu erstellen. Einige Beispiele für die verschiedenen Funktionen, die eine Persona erfüllen kann, sind:

  • Eine Persona kann dazu dienen, Dein Verständnis für Deine Zielgruppe zu vertiefen.
  • Eine Persona kann Dir helfen, die richtigen Funktionen für Dein Produkt oder Deine Dienstleistung zu identifizieren.
  • Eine Persona kann Dir helfen, herauszufinden, wie Du Dein Produkt oder Deine Dienstleistung am besten positionieren und vermarktest.
  • Eine Persona kann Dir helfen, die richtige Sprache für Deine Kommunikation mit Deiner Zielgruppe zu finden.

 

Wenn Du Dich also fragst, wie Du eine Persona erstellst, solltest Du zunächst herausfinden, welchen Zweck sie für Dich erfüllen soll. Sobald Du dies getan hast, kannst Du mit dem nächsten Schritt beginnen: der Erhebung von Daten über Deine Zielgruppe. Dies kann durch Befragungen, Umfragen, Beobachtungen oder andere Forschungsmethoden erfolgen. Sobald Du genügend Daten gesammelt hast, kannst Du diese analysieren und daraus ein Profil Deiner Persona erstellen. Dazu gehören:

  • Ein Name für Deine Persona
  • Ein Bild, das Deine Persona verkörpert
  • Demografische Angaben wie Alter, Geschlecht, Beruf und so weiter
  • Eine Liste der Bedürfnisse, die Deine Persona hat
  • Eine Liste der Ziele, die Deine Persona verfolgt
  • Eine Liste der Schwierigkeiten, die Deine Persona hat
  • Eine Liste der Fragen, die Deine Persona stellt

 

Wenn Du dieses Profil erstellt hast, kannst Du es als Ausgangspunkt für Dein weiteres Vorgehen verwenden. Dieses Profil hilft Dir dabei, Dich in die Perspektive Deiner Persona zu versetzen und so besser zu verstehen, was sie braucht und wie Du ihr helfen kannst.

Warum sind Personas wichtig?

Personas sind wichtig, weil sie uns helfen, unsere Nutzer besser zu verstehen. Sie geben uns ein tieferes Verständnis dafür, was unsere Nutzer wollen und brauchen, und helfen uns dabei, unsere Produkte und Dienstleistungen besser auf sie abzustimmen. Personas helfen uns auch dabei, die richtigen Funktionen und Inhalte für unsere Nutzer bereitzustellen.

Beispiele einer Persona

Name: Sarah

Alter: 37

Beruf: Anwältin

Sarah ist eine 37-jährige Anwältin und Mutter von zwei Kindern. Sie ist eine selbstbewusste Frau, die weiß, was sie will. Sarah arbeitet hart und ist stets auf der Suche nach neuen Herausforderungen. In ihrer Freizeit genießt Sarah es, mit ihrer Familie Zeit zu verbringen und neue Orte zu entdecken.

Weiterführende Literatur

Eine interessante Lektüre zum Thema Personas ist das Buch „Designing for the Digital Age“ von Kim Goodwin. Goodwin stellt darin die These auf, dass Personas ein unverzichtbares Instrument für das User Experience Design sind. Eine weitere gute Quelle für weiterführende Literatur zum Thema Personas ist das Buch „The Persona Lifecycle: Keeping People in Mind Throughout Product Design“ von John Pruitt und Tamara Adlin.