Skip to content
 

Office Abroad – Arbeiten im Urlaubsort

Autor

Andreas Stermann
Andreas Stermann

Flexibilität ist ein geflügeltes Wort, wenn es um die Beschreibung von Arbeitsplätzen geht. Diese wird dann meist beidseitig, also vom Arbeitgeber wie vom Arbeitnehmer eingefordert, doch wirklich definiert wird sie selten. 

Es ist einfach gut zu wissen, dass beide Parteien flexibel sind. Elastisch wie Gummi und anpassungsfähig wie ein Chamäleon. In der Praxis zeigt sich dann oft schnell, wie es mit der Flexibilität bestellt ist. Eingefordert wird diese nämlich meist nur einseitig – vom Arbeitgeber. Mitarbeiter:innen werden an jene Flexibilität erinnert, wenn es am Wochenende einen Messestand zu betreuen gibt oder Überstunden gemacht werden müssen. 

Flexibilität beidseitig denken

Auch bei der Urlaubsplanung sind es oftmals eher die Arbeitnehmer:innen die Flexibilität beweisen müssen. Absprachen untereinander müssen getroffen werden und bitte nicht länger als zwei Wochen am Stück. Ja, als Arbeitgeber muss man den Laden am Laufen halten. Doch dazu gehört es eben auch, Flexibilität beidseitig zu verstehen. 

Hier bei mso digital entwerfen wir daher immer neue Modelle und schaffen Möglichkeiten, damit auch Arbeitnehmer:innen so flexibel wie möglich bleiben können. Eines dieser Modelle ist Office Abroad. Hier wird den Mitarbeiter:innen die Möglichkeit geboten, aus dem Ausland heraus remote arbeiten zu können. Einfach noch eine weitere Woche am Urlaubsort dranhängen, ohne dabei wertvolle Urlaubstage verschwenden zu müssen. Oder auch die Familie im Ausland besuchen und bequem von dort aus Arbeiten. 

Office Abroad in der Praxis

Alles gar kein Problem mit Office Abroad. Mit dem Programm bietet mso digital den Mitarbeiter:innen die Möglichkeit bis zu zwei Wochen im Halbjahr aus dem Ausland heraus zu arbeiten. Die Voraussetzungen sind dabei denkbar gering. Es braucht eine stabile Internetverbindung und der Arbeitsort sollte maximal drei Zeitzonen entfernt sein. Letzteres ergibt sich aus der einfachen Notwendigkeit für Kunden erreichbar zu bleiben. 

Als einer der ersten Mitarbeiter, der diese Möglichkeit nutzt, arbeitet Tobias Baier eine Woche aus Finnland heraus. Seine Eltern haben dort ein Sommerhaus in traumhafter Lage, direkt an einem See gelegen. Für mso digital nimmt uns Tobias mit und zeigt, wie das Arbeiten aus dem hohen Norden Europas funktioniert. In einem Vlog zeigt er uns, wie sein Arbeitsplatz aussieht, welche Hürden im Vorfeld zu nehmen waren und wie gut das Arbeiten aus dem Ausland gelingt. 

Regenbogen über See in Finnland

Ruhe in Finnland

Für Tobias ist Finnland in gewisser Hinsicht ein Sehnsuchtsort. Aus der hektischen Stadt auszubrechen und in die Ruhe der weiten Landschaft Finnlands einzutauchen ist für Tobias fast schon zum Ritual geworden. So versucht er, so oft wie möglich das Sommerhaus seiner Eltern in Lehtimäki aufzusuchen. Dafür musste er in der Vergangenheit immer Urlaub nehmen. Doch dieses Mal nutzte er die Chance, Urlaub und Arbeit miteinander zu verbinden. Er startet mit einer Woche Urlaub und hing dann noch eine weitere Woche Arbeit hinten dran, was letztlich fünf Tage Jahresurlaub einsparte. 

Data Analytics im Sommerhaus

Tobias ist Teil des Data Analytics Team und arbeitet generell so gut wie ausschließlich mit Anwendungen in der Cloud. Meetings werden, ganz genau so wie im Homeoffice auch, virtuell abgehalten, sodass Tobias auch weiterhin die Kommunikation zum Team und den Kunden aufrecht erhalten kann. 

Tobias vor der Sommerhütte

Sein provisorischer Arbeitsplatz ist karg und bietet dennoch alles was er braucht. Schaut er jedoch aus dem Fenster bietet sich ihm ein phänomenaler Blick auf den See. Gekommen ist Tobias vor Allem wegen der Ruhe. Und die hat er in dem rot gepinselten Sommerhaus zu Genüge. 

Zwischen Sauna und See

Direkt neben dem Haupthaus befindet sich, wie es sich für Finnland gehört, eine eigene Sauna. Hier genießt er den Feierabend, sucht Abkühlung im See oder powert sich beim Holzhacken aus. Zum Haus gehört auch der eigenen Bootssteg samt Boot. Ein ums andere Mal paddelt Tobias raus auf den See, weniger jedoch um zu angeln als vielmehr des ruderns wegen. 

Sauna am Sommerhaus in Finnland

Zudem hat sich Tobias fest vorgenommen endlich wieder mehr zu lesen. Der Fernseher in dem Haus hat schon lange den Geist aufgeben, was jedoch niemanden so wirklich auffällt. Zu verlockend ist es, sich der Ruhe und dem Frieden der Umgebung hinzugeben, als dass man sich nach Feierabend weiter von Pixeln unterhalten lässt. 

Eine einzigartige Erfahrung

Tobias zieht alles in Allem ein positives Fazit aus seiner Office-Abroad-Experience. Er ist dankbar für die Möglichkeit, aus dem Ausland heraus arbeiten zu können und will dieses Angebot auch künftig wahrnehmen. Für ihn ist es durch und durch eine positive Erfahrung, die er auch allen anderen Mitarbeiter:innen wünscht. Und Tobias ist nicht der einzige, der in diesem Sommer das Angebot aus dem Urlaubsort heraus zu arbeiten, angenommen hat. Stay tuned…

Seeblick vom Sommerhaus in Finnalnd

Tobias´ Vlog aus Finnland:

Empfohlene Beiträge

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Profitiere mit Deiner Internetreichweite von unserem umfangreichen Leistungsportfolio sowie der Expertise unserer Yield Management Profis.

Du benötigst Impulse und strategische Beratung für Dein digitales Geschäftsmodell? Wir unterstützen Dich bei den Herausforderungen der Digitalisierung!

Passgenaue Performance aus Osnabrück für Dein Geschäftsmodell. Wir sind eine der führenden Digital Marketing Agenturen im deutschsprachigen Raum.

Das ganze Online Marketing Wissen gebündelt. Mit unserem Blog, Wiki, Cases, Whitepapern und Webinaren teilen wir unser Wissen mit Dir!