Kategorie: SEO Wiki

Google Dance

Google Dance bedeutet übersetzt Google-Tanz und bezieht sich umgangssprachlich auf das Verhalten der Suchmaschine Google. Google Dance beschreibt ein Phänomen, bei dem bei gleichzeitigen und gleichartigen Suchanfragen unterschiedliche Suchergebnisse angezeigt werden.

Der Grund hierfür ist die automatische Indizierung des Webs über Webcrawler. Diese Indizierung erfolgt aus Gründen der Lastverteilung über diverse autarke Rechenzentren. Jedes dieser Rechenzentren verfügt über einen eigenen Datenbankindex. Der jeweilige Datenbankindex wird in regelmäßigen Abständen von jedem Rechenzentrum in Eigenregie aktualisiert. Die Aktualisierung kann mit einer leichten Zeitversetzung zwischen den Servern geschehen und deshalb zu einem gegebenen Zeitpunkt zu einem kleineren oder größeren Unterschied der Indizes diverser Server führen. Bei Suchanfragen von Usern werden wegen unterschiedlicher DNS-Adressen diverse Rechenzentren angesprochen, so kann man trotz identischer Suchanfragen Ergebnisse aus unterschiedlichen Indizes erhalten.

Erfolgt ein Google Dance, sind die Platzierungen einzelner Suchergebnisse häufig verändert. Bis Mitte 2003 wirkte sich dies noch sehr viel stärker aus. Erst in dieser Zeit stellte das Unternehmen Google von monatlichen auf fortlaufende Aktualisierungen um. Auch dieser stetige Aktualisierungs-Prozess wird selbst oft als Google Dance bezeichnet.

Weitere Informationen und Links:
http://dance.efactory.de/
http://www.seo-united.de/glossar/google-dance/
http://searchengineland.com/google-dance-is-back-134125
https://www.rankingcoach.com/de-at/glossary/google_dance

Haben Sie Fragen? Fragen Sie uns! Hier klicken