Event Tracking

Als Event Tracking wird eine Methode bezeichnet, mit der Events auf einem Web-Angebot zwecks Analyse dokumentiert werden können. Ein Event ist eine User-Handlung jenseits des simplen Seitenaufrufs, wie zum Beispiel ein Download, ein Klick auf eine On-Page-Werbung oder Interaktion mit Flash-Elementen. Zusammen mit den allgemeinen User-Daten können über Event Tracking detaillierte User-Profile erstellt werden.

Events als frei definierbare Ereignisse

Als „Event“ werden Ereignisse bei der Nutzung eines Web-Angebots bezeichnet. Während in der klassischen Web-Analyse vor allem Page Loads oder Abbruchraten interessieren, bieten Events detailliertere Informationen. Anstatt nur etwas über die Aufmerksamkeit eines Users für ein Web-Angebot an sich zu dokumentieren, können mittels Events dessen Aktionen auf diesem Web-Angebot dokumentiert werden. Ein Event kann dabei von einem Download, über den Klick auf ein Video oder ein Formular, bis hin zu komplexen Interaktionen mit Flash-Spielen alles umfassen: Events sind frei definierbar.

Denkbar sind etwa Interaktionen mit eingebundenen YouTube-Elementen. So könnte ein innovativer Lieferservice ein Tutorial-Video für sein webbasiertes Angebot auf der Landing Page platzieren. Zu Zwecken der Funnel-Analyse soll untersucht werden, ob ein User vor der Registrierung auf dieses Video klickt und wie sich dies auswirkt. Dem Video kann dann eine Kategorie (z.B. „Video“), eine Aktion (z.B. „Play“) und ein Label (z.B. „Tutorial“) zugewiesen werden. Ist es als Event im Analytics-System definiert, können Daten zur Nutzung erhoben werden.

Kostenlose Potentialanalyse anfordern Hier klicken

Events in der Funnel-Analyse

Tools wie Google Analytics erlauben Event Tracking und bieten damit Möglichkeiten der Website-Optimierung. Die kontextfreie Beobachtung von einzelnen Events ist aber nur ein erster Schritt zur wirkungsvollen Optimierung. So kann ein an sich selten ausgelöstes Event möglicherweise integraler Bestandteil einer Event-Kette hin zur Conversion sein. Um dies herauszufinden, muss ein Event als Teil des Funnels definiert sein. Der Funnel (deutsch: „Trichter“) ist die Kette von Ereignissen in der User Journey, die zu einem finalen Ereignis führt (für gewöhnlich die Conversion). Die Metapher spielt darauf an, dass auf einem fortgeschrittenen Weg immer weniger Nutzer vorhanden sind und sich der „Trichter“ daher verjüngt.

Einfache Funnel-Analysen umfassen nur die Klickraten auf nacheinander platzierte Seiten. Event Tracking ermöglicht nun, alternative Routen zu modellieren und zu erfassen. Auf diese Weise können verschiedene Versionen eines Angebots im A/B-Test evaluiert werden. Mit deskriptiven Visualisierungen, aber auch komplexeren Analysen der Auswirkung verschiedener Events auf Key Performance Indicators (etwa Abbruchraten) kann dann ein entscheidungsbildendes Urteil getroffen werden.

Weitere Informationen und Links

https://developers.google.com/analytics/devguides/collection/analyticsjs/events