Kategorie: SEO Wiki

hreflang

Der hreflang-Tag teilt der Suchmaschine Google mit, in welcher Sprache eine bestimmte Webseite geschrieben ist. Durch die Verwendung des Tags wird die Seite in erster Linie denjenigen Suchmaschinen-Nutzern präsentiert, die aus dem entsprechenden Land kommen.

Die Funktion des hreflang-Tags

Der hreflang-Tag wurde im Dezember 2011 von der Suchmaschine Google eingeführt. Der Tag erweist sich insbesondere für diejenigen Seiten als nützlich, deren Inhalte für die Bewohner eines bestimmten Landes oder einer Region von besonderem Interesse sind. Er sendet quasi an die Suchmaschine ein Signal, dass für einen Suchmaschinen-Benutzer, der eine Anfrage in der Sprache X sendet, diese Seite nützlicher ist als eine Seite mit vergleichbarem Inhalt in der Sprache Y. Wer zum Beispiel für seine an sich deutschsprachige Internetseite auch eine englische Version bereithält, verwendet für diese Version den Tag „hreflang = en“. Anschließend wird Benutzern, von denen Google eine IP aus englischsprachigen Ländern ermittelt hat, auch die englischsprachige Version der Webseite angezeigt. Die Verwendung des hreflang-Tags kann somit zu einer Verringerung der Bounce Rate und einer Erhöhung der Conversion Rate führen. Der hreflang-Tag ist keine verbindliche Anweisung, d.h. andere SEO-relevante Faktoren können dazu führen, dass anderssprachigen Versionen des Webseitentextes seitens der Suchmaschine ein höherer Rang eingeräumt wird. Aus diesem Grund sollte der korrekten Verwendung des Tags besondere Beachtung geschenkt werden.

SEO-Fehler jetzt beheben! Kontakt

Die richtige Verwendung des hreflang-Tags

Der hreflang-Tag wird im Head-Bereich des Seitenquelltextes platziert und hat zum Beispiel für deutschsprachige Seiten die Form . Steht eine Seite in mehreren Sprachen zur Verfügung, sollte für jede Sprache ein eigener hreflang-Tag benutzt werden. Der hreflang-Tag kann auch an die Region, in der die Sprache gesprochen wird, angepasst werden. Wer beispielsweise eine Seite, die in der Sprache Spanisch (Español) verfasst ist, in verschiedenen Versionen sowohl spanischen als auch mexikanischen Nutzern zur Verfügung stellt, kann dies über die hreflang-Tags „es-es“ bzw. „es-mx“ der Suchmaschine mitteilen. Steht eine Internetseite in zahlreichen Sprachen zur Verfügung, kann der hreflang-Tag „x“ verwendet werden, der anzeigt, dass hinsichtlich des Herkunftslands der Benutzer keine bzw. kaum Einschränkungen bestehen.

Weitere Informationen und Links:

Informationen zur Verwendung des hreflang-Tags von Google

hreflang – die häufigsten Fehler

Informationen zum hreflang-Tag