Lightbox Ad

Im Webdesign ist die Lightbox („Leuchttisch“) eine Form der Präsentation von Multimedia-Inhalten wie Fotos oder Videos. Klickt der Nutzer ein bestimmtes Vorschaubild an, wird die Webseite abgedunkelt und das entsprechende Bild oder Video im Großformat quasi über der Webseite schwebend angezeigt. Mittlerweile hat sich die Lightbox auch im Bereich Online-Marketing etabliert, bietet sie doch neben den gewohnten Banner- und Textanzeigen eine weitere spannende Möglichkeit, die Aufmerksamkeit der Benutzer auf sich zu ziehen.

Lightbox Ads als Rich-Media-Anzeigen

Lightbox Ads sind Rich-Media-Anzeigen, welche sich dadurch kennzeichnen, dass sie interaktive Elemente enthalten, die sich je nach Benutzerverhalten verändern. Zunächst sieht eine Lightbox-Anzeige wie ein normales Werbebanner aus. Sobald sich der Cursor des Nutzers länger als zwei Sekunden über der Anzeige befindet, wird diese vergrößert und es werden Bilder oder Videos abgespielt. Verfügbar sind Lightbox Ads nur im Display-Netzwerk. Die Abrechnung erfolgt nach Interaktion (Cost per Engagement, CPE) und nicht nach Klicks. Der Werbetreibende zahlt folglich nur, wenn sich der Benutzer mehr als zwei Sekunden lang mit der Lightbox Ad befasst hat. Dieses spezielle Abrechnungsmodell hat zur Folge, dass sich Lightbox Ads insbesondere dann lohnen, wenn die Werbung zu Branding-Zwecken verwendet wird oder um die Bekanntheit zu steigern.

Kostenlose Potentialanalyse anfordern Hier klicken

Arten von Lightbox Ads

Man unterschiedet zwischen drei Arten von Lightbox Ads. Bei der Lightbox Ad mit Bildergalerie lassen sich mehrere Bilder einfügen, die auch mit Untertiteln versehen werden können. Die Bilder können als Slideshow präsentiert oder vom User durchgeblättert werden. Besonders gut geeignet ist dieses Format für Online-Shops, die eine Auswahl ihrer Produkte präsentieren möchten. Die Lightbox Ad mit Videos ist eine Anzeige, bei der eines oder mehrere Videos zum Einsatz kommen. Dieses Werbeformat eignet sich insbesondere für Musik-Veröffentlichungen, für Trailer von Kinofilmen oder für Imagefilme. Des Weiteren ist natürlich auch eine Kombination aus den beiden Varianten denkbar. Werden Bilder mit Videos kombiniert, lässt sich beispielsweise ein Imagefilm mit einer Übersicht über die passenden Produkte verbinden.

Weitere Informationen und Links:

Lightbox Ads – Best Practice

Informationen zum Erstellen einer Lightbox-Anzeige