True View

True View ist ein videobasiertes Werbeformat, das auf der Online-Videoplattform YouTube zum Einsatz kommt. Das Besondere an diesem Format ist, dass es dem Nutzer verschiedene Auswahlmöglichkeiten gibt. Die bekannteste dieser Auswahlmöglichkeiten ist die Option, einen angezeigten Werbespot nach fünf Sekunden abzubrechen, so dass das ursprünglich angeklickte Video gestartet wird.

Unterarten von True View Ads

Mittlerweile gibt es vier verschiedene Arten von True View Ads. In-Stream Ads erlauben es dem Benutzer, den Werbespot nach fünf Sekunden zu überspringen. Da der Werbespot immer vor Beginn eines Online-Videos gezeigt wird, handelt es sich bei In-Stream Ads um sogenannte Pre-Roll-Werbung. Bei In-Stream Ads zahlen die Werbenden nur dann eine Gebühr, wenn sich der Nutzer den Werbespot mindestens 30 Sekunden lang ansieht. In-Stream Ads eignen sich sowohl für kurze als auch für längere Werbespots. In-Slate Ads sind eine weitere Form von True View Ads. Bei dieser Werbeform haben die Nutzer die Möglichkeit, das Online-Video zu unterbrechen, um sich einen bestimmten Werbespot ansehen zu können. Die Werbenden zahlen für jeden angeklickten Werbespot. In-Slate Ads eignen sich insbesondere für Werbespots mit einer Länge von mindestens 10 Minuten. In-Search Ads werden Benutzern im Rahmen der YouTube-Suchergebnisse dann angezeigt, wenn der Suchbegriff inhaltliche Parallelen zum beworbenen Produkt aufweist. Sobald der Nutzer damit beginnt, sich den Werbespot anzusehen, bezahlt der Werbende eine Gebühr. Eine weitere Form der True View Ads sind die sogenannten In-Display Ads. Diese werden über das angezeigte Video gelegt und dann in Rechnung gestellt, wenn sich der Nutzer den gesamten Werbespot ansieht.

Haben Sie Fragen? Fragen Sie uns! Hier klicken

Beliebtheit bei Nutzern und Werbetreibenden

Laut Google, dem die Video-Plattform YouTube gehört, ziehen acht von zehn Nutzern True View Ads anderen videobasierten Werbeformaten vor. Auch für den Werbenden bieten True View Ads Vorteile, denn eine Gebühr muss nur dann bezahlt werden, wenn sich der Nutzer einen Werbespot tatsächlich ansieht. Laut der Seite VideoNuze.com, die die Beliebtheit von Online-Videos analysiert, werden überspringbare Pre-Roll Ads seltener abgebrochen als Werbespots, die eine solche Option nicht bieten. Darüber hinaus stellte die Seite fest, dass Werbespots mit Skip-Option von beinahe 50 Prozent der Nutzer bis zum Ende angesehen werden.

Weitere Informationen und Links:

Informationen von Google zu True View-Videoanzeigenformaten
Interessante Fakten zu True View-Werbespots